Tauchsportclub Oberhausen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Trinkwasserspeicher Duisburg

Am ersten Dezember war es soweit und wir machten uns auf den alten Trinkwasserspeicher in Duisburg zu erkunden.
Dieser wurde nach der Stilllegung extra für Taucher präpariert und wir waren sehr gespannt, was uns dort erwarten würde.
Nach unserer Ankunft wurden wir freundlich begrüßt und nach einer kurzen Führung begannen wir unser Equipment auszuladen. Praktischerweise konnte man bis vor die Tür fahren, was die Sache bequemer macht.
Nach dem Umziehen im Warmen (was im Dezember sehr angenehm ist) und einem kurzen Blick auf die Tauchplatzkarte ging es dann auch gleich ins Wasser. Der Weg war kurz und der Einstieg über eine Plattform sehr komfortabel.
Dann schwebten wir durch die acht liebevoll dekorierten Gänge. Dabei ging es vorbei an einem alten Trabbi, einem künstlichen Riff, durch ein Haus, eine Mine, ein Piratenschiff und eine Kirche, dann, über den Friedhof, zurück in die Stadt.
Den Weg von ca. 400 Metern legten wir in ungefähr einer Stunde gemütlich zurück (6m/min). Nach dem Umziehen und einem heißen Kaffee war es dann auch schon wieder Zeit aufzubrechen. Insgesamt ein sehr schöner Tauchgang.